StatusNet,das andere Twitter

Nach einigen Vorfällen um Twitter möchte ich einmal eine Open Source Alternative vorstellen.

 

Quelle: http://rejon.org/media/2010/02/Screen-shot-2010-02-21-at-11.17.33-AM.png

Der Microbloggin-Dienst Identi.ca verwendet StatusNet (ehemals Laconica ).auch hier sind Timeline und Gruppen möglich.Alle Funktionen wie Twitter werden bedient.StatusNet ist unabhängig und kann sozusagen auf dem eigenen PC laufen.Nun ja, die Macht der Gewohnheit und weil eine große Masse sich nur schwer verschiebt sind wohl der Grund das immer noch sehr viele User lieber den Twitter Dienst vorziehen. Alte Gewohnheiten sind wie alte Schuhe, man hat sich ein gelatscht und auch wenn die Kritik an Twitter wegen der Zensur lauter wird so fällt es doch vielen schwer eine Alternative in Betracht zu ziehen.Alternative ist aber vorhanden, es sollte niemand flennen wenn irgendwann mal Tweets gelöscht oder Twitter-Konten gesperrt werden.

Vielleicht kommt Twitter zur Besinnung wenn ihnen die Kunden weglaufen,Kundenmacht ist auch Macht.

WordPress ist tot,es lebe WordPress!

So…nun ist die Seite umgezogen und nun muss nur noch alles verlinkt und fertiggebastelt werden. Wenn die Zeit reicht wird das in den nächsten Tagen geschehen.

Ich freue mich natürlich einen Hoster entdeckt zu haben der unter anderen fsockopen unterstützt.

Jetzt wir es einfach komfortabeler mit WP zu arbeiten.

Die alte Präsenz auf bplaced wird umgehend gelöscht.

See you later

Vielen Dank

Ich möchte mich hiermit mal recht herzlich bedanken bei allen die mich bei meinen Auslandeinsatz unterstützt haben.Die 4 Monate in Afghanistan waren anstrengend und die Unterstützung meiner Familie und meiner Freunde hat mir geholfen die Zeit gut zu überstehen.Trotz der miserablen und super teuren Internetverbindung  (EADS lässt grüßen) konnte ich mit vielen in Kontakt bleiben.

Auch die vielen Feldpostbriefe taten ihr übriges.

Schießbahn in der afghanischen Wüste 

Die gewonnenen Erfahrungen haben mich bereichert und geformt.Jetzt  erst mal zu Hause ankommen und mich wieder einleben.Bis bald!

Grooveshark

Seit es Pandora Musik nicht mehr gibt , beziehungsweise es nicht mehr möglich ist in Deutschland eine wenig vernünftig online Musik zu hören, hab ich Groveshark entdeckt. das besondere ist hier außerdem das ich einen eigenen Player mir auf meinen Blog packen kann um damit meinen Musikgeschmack jeden aufzwängen darf.

Sehr gutes Musikteil siehe unten meinen Play List.

Philosophisches Radio

Kleine philosophische Unterhaltung im Radio-Studio  mit Fuse…kann man unser Geschwafel natürlich als Freibit-Podcast abhören.

Man möge uns verzeihen,es war schon seeehr spät und der Tag war arbeitsreich.Fuse macht hier einen noch ausgeschlafenen Eindruck.mein Gähnen ist hier in regelmäßigen Abständen zu hören und die Frequenz erhöht sich.

Wir unterhaltn uns über das Universum,das Chaos , und den ganzen Rest,der Erkenntnis-Gewinn liegt wohl zwischen 23 und 43.

Die Gespräche mit Fuse machen mir Spaß.Zum einen weil ich hier Themen  anwählen kann die man in der Strassenbahn oder am Stammtisch mit den Arbeitskollegen nur mit dem Eisenhammer durchbringt.

Damit erfüllt sich doch zum Teil die Plattform des Podcastes Freibit! Wünschenswert wäre allerdings das das Konzept auch noch von anderen Mitgliedern unseres Vereins genutzt wird.

so wath

CCCFR.ev

Mit zunehmenden Intresse verfolge ich die Gründungsbemühungen unserer Chaos Computer Club Gruppe.Die Vereinsgründung soll am 06.oder 07 März stattfinden.Diese Gründung wird sicherlich ein spannendes Erlebniss für uns alle,knüpfen sich daran doch die Hoffnungen auf Erwerb eines Hackerspaces in Freiburg.Allerdings ist mir der eigentliche „Auftrag „sofern es einen gibt,unseres chaotischen Haufens noch nicht schlüssig.Wir orientieren uns also an den anderen Gruppen im Bundesgebiet und haben einen teil-öffentlichen Raum in welchen wir ein paar Computer zu stehen haben sowie einige elektronische Geräte und Werkstatt-Plätze. Die Frage für mich ist eigentlich ,wollen wir einen eignen Raum nur für uns oder sollte er auch der Quasi-Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.Wer übernimmt die Haftung?Aber ich denke das wir das schaffen können und die momentanen Fragen sicherlich klären.Ich persöhnlich wünsche mir natürlich mehr Engegement von den restlichen Mitgliedrn.Das wirft natürlich dei Frage auf,wieviele sind wir hier in FR eigentlich?

Wieviele ruhen nur auf der Infra-Mailing-Liste und wieviele haben ernsthaftes Interesse am Chaos-Computer Club Freiburg?
Lassen wir dan nach der Vereinsgründung wieder alles vor sich hin dümpeln oder versuchen wir wenigstens mit unserer Popularität ein wenig hausieren zu gehen?

Wenigsten ein gewisser Öffentlichkeits-Faktor stellt sich im Moment ein,der uns in ein gewisses Licht rücken könnte.Ein FUDDER-Mitarbeiter wird voraussichtlich zur Gründungsversammlung kommen und über uns berichten…

Freibyte

Hallo Leute.

Die letzte Freibyte Radiosendung hat ein bisschen Resonanz ausgelöst.

Natürlich war wieder alles so konfus wie immer und wir hatten sogar einen kleinen Anschiss vom Radioteam weil Fuse gleich mal beide Studios blockiert hatte.

Ein paar Tage später haben wir noch eine Art Aufarbeitung als Freibit-Podcast aufgezeichnet.das war schön abenteuerlich denn wir machten eine Art Fern-Podcast mit Telefon und Audacity.Bin gespannt auf das Ergebnis.Jedenfalls wird der Podcast besonders unterhaltsam werden,meine Herz-Allerliebste stand nach ein einhalb Stunden Aufzeichnung schon hinter mir und hätte meine Hurra-Atome mit der Brat-Pfanne schwingen lassen wenn ich nicht Fuse zur Eile gedrängt hätte.

Im nächsten Freibit dachten wir das wir eine Sendung zu KI also künstliche Intelligenz machen. Da kann sich Fuse mal mit seinem Steckenpferd „Neuronale Netze „so richtig austoben…wahrscheinlich folgen dan noch 2000 Freibits darauf in welchen er uns das Thema vollständig und erschöpfend erklärt hat.Dann werden wir mit ziemlicher Sicherheit nur noch Hopfield -NNs in unseren Schädeln haben und uns an die guten alten Tage des BASICs erinnern.

Jedenfalls könnt ihr aktuelle Folgen mit Fuse und mir auf cccfr.de finden.

Viel Spass.

PS: einen Blog und ein Forum für meinen Schwiegervater habe ich auch eingerichtet. www.der-markgraefler.de.vu